Finanzen: Wie du mit dem 2-Konten-Modell sparen kannst!

Was ist das 2-Konten-Modell?

Um dieses Modell umzusetzen brauchst du, wie der Name schon sagt, zwei Girokonten. Das erste Konto ist ausschließlich dazu da, um zu sparen und für den Vermögensaufbau. Auf diesem Konto spart man also beispielsweise das Urlaubsgeld sowie eine kleine Geldreserve an. Es wird aber auch zum Vermögensaufbau genutzt, also für alles, was mit deiner Zukunft zusammenhängt, läuft über dieses Sparkonto. Das können beispielsweise Fonds, eine Immobilie, oder die Altersvorsorge sein. Das zweite Konto ist dann das sogenannte "Konsumkonto". Über diese Konto werden dann nur die Ausgaben für Leben und Wohnen beglichen.

Die Einrichtung eines 2-Konten-Modells Schritt für Schritt


  • 1. Einrichtung eines zweiten kostenfreien Girokontos.
  • 2. Berechne nun deine Fixkosten, die du jeden Monat ausgibst, beispielsweise Miete und Handy. Der übrig gebliebene Betrag ist dann das, dir zur Verfügung stehende Budget.
  • 3. Lasse nun auch deine variablen Kosten, wie Benzin, Geschenke, oder Urlaubskosten mit einfließen. Somit ergibt sich dann deine monatliche Sparrate.
  • 4. Nun richtest du einen Dauerauftrag von deinem Girokonto auf das Sparkonto ein. Das Vermögen auf diesem Konto sollte dann für Investitionen dienen, mit welchen man spart.
  • 5. Alle Kosten sollten also von jetzt an nur noch mit dem Girokonto beglichen werden. Des weiteren sollte man immer seine Finanzen im Blick behalten und wenn nötig die Sparrate anpassen.